Das Zeitalter des Kunden

 
 

Autor: Melek Bani

Erfolgreiche und innovative Immobilienverwaltung sollte zu einer Verbesserung des Immobilienvermögens führen. Dieses Ziel erreichen wir nur, wenn wir auch unsere Kunden (die Eigentümer der Immobilien) für ihre Immobilien begeistern können. Aus diesem Grund sollten Verwalter, die heute mehr als bisher als Berater und Immobilienmanager fungieren, den Eigentümern passgenaue Lösungen empfehlen und ihnen die Attraktivität ihrer Immobilie vor Augen führen. Dabei helfen viele kleine Schritte, wobei der Eigentümer die Standards setzt und das Tempo vorgibt. Das ist Chefsache. Wir orientieren unsere Arbeit deshalb fast besessen nach den Wünschen unserer Kunden. Um diese zu erfüllen, sammeln wir alle uns zur Verfügung stehenden Daten und vergleichen diese mit den vorgegebenen Kundenwünschen.

Im Allgemeinen sammeln Immobilienverwaltungen viel zu wenig Daten und Informationen ihrer Kunden. Nur 1% der vorhandenen Kundeninformationen werden gesammelt, während 77% der Kundendaten nicht gespeichert werden. Um die Wünsche unserer Kunden zu verstehen, führen wir mit Ihnen regelmäßig Gespräche und zeigen Ihnen die Möglichkeiten und Potenziale ihres Immobilienvermögens auf. 

Ein Haus ist in der Gesamtheit zu betrachten. Die Energieeinsparungsverordnung (EnEV) ist nur ein Teil davon und nicht zwangsläufig die beste Möglichkeit den Werterhalt zu sichern und die Rendite zu steigern.

Beim Verkauf wird die Immobilie in der Regel durch den Verkehrswert ermittelt. Wobei bei vermieteten Immobilien im besonderen Maße der Ertragswert von Bedeutung ist. Für Immobilienverwaltungen eröffnen sich in diesem Bereich verschiedene Möglichkeiten, die Miethäuser und Immobilien gewinnbringend zu führen. 

Der Fokus zeitgemäßer Immobilienverwaltung muss darin bestehen, durch aktive Betreuung der Immobilie und dem Einsatz von ausgebildetem Personal in den verwalteten Miethäusern einen langfristigen Benefit zu erreichen. Der gesellschaftliche Wandel, die Vereinzelung des Individuums gegenüber dem traditionellen Familienbild der Großfamilie, München als Singlehauptstadt, oder Wohngemeinschaften als attraktives Modell im Alter bergen die große Chance, dass alle Beteiligten – Verwalter, Vermieter und Mieter, einen Nutzen erzielen.

Als Immobilienverwaltung können wir auf diese Weise ein Role Model schaffen. Indem beispielsweise die bestehenden Wohn- und Büroflächen neu aufgeteilt werden, kann für mehr Menschen bezahlbarer Wohnraum entstehen ohne mehr bauen zu müssen. Kleinere Wohnflächen bedeuten für mehr Bürger günstigeren Wohnraum. Der Eigentümer stärkt durch die Schaffung von mehr Wohnungen im Bestand nicht nur den sozialen Frieden und eine heterogene Urbanität, sondern erhöht durch die Neuaufteilung auch den monetären Wert seines Vermögens.

In den Metropolen und Universitätsstädten sind 1 bis 2-Raumwohnungen gefragt wie nie – Tendenz steigend. Modernes Immobilienmanagement sollte den Eigentümern maßgeschneiderte Lösungen anbieten, auch indem gesellschaftliche Veränderungen als Chance verstanden werden.

Innovation als Imperativ ist ein Leitsatz mit dem wir die Performance einer Immobilie steigern. Klassische und traditionelle Hausverwaltungen können diese Performance nicht in dem Maße perfektionieren, wie dies durch ein modernes Immobilienmanagement realisiert wird. Hierzu haben Sie in einer sich verändernden und komplexer werdenden Welt oft nicht die nötigen Kapazitäten, um den neuen Ansprüchen gewachsen zu sein.

Fast 60% der Wohngebäude wurden in Deutschland zwischen 1950 und 1990 gebaut und viele davon wurden möglichst kostensparend fertiggestellt. All diese Immobilien müssen in eine neue Phase überführt werden, um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen und gleichzeitig die veränderte Mieternachfrage zu bedienen. Letzteres ist in Ballungsräumen mit dem Erfolg verbunden, dass für beide Seiten eine hochattraktive Lösung geschaffen wird.
In beiden Bereichen ist Bani Immobilien ein verlässlicher und erfahrener Partner.